Leseförderung für Grundschulkinder

 

Stärkenförderung für Jugendliche

 

Alle profitieren

 


Jugendliche werden zu Lesementor*innen ausgebildet und gestalten Lesestunden für Grundschulkinder.

Grundschulkinder profitieren von den Stunden und bauen ihre Lesekompetenz aus.

Die Jugendlichen lernen in Reflexionsgesprächen ihre Stärken kennen und bekommen diese am Ende im "Kompetenznachweis Kultur" bescheinigt.

hann logo
 
STB Würfellogo bunt

 Eine Kooperation der Stadtteilkultur und der Stadtbibliothek Hannover

Fachkräfte der Stadtbibliothek Hannover und der Stadtteilkulturarbeit bilden Jugendliche zu Lesementor*innen aus. Diese gehen dann ein Schulhalbjahr lang, einmal wöchentlich in eine Grundschule ihres Stadtteils und führen mit den Kindern ein abwechslungsreiches Programm mit Lese- und Spielanteilen durch.

Ziel ist es, den Kindern die Freude am Lesen zu vermitteln. Die Jugendlichen bringen individuelle Kompetenzen mit und gewinnen auch welche dazu. In Reflexionsgesprächen wird über diese Stärken gesprochen und am Ende des halbjährigen Projekts erhalten sie den Kompetenzachweis Kultur, ein bundesweit anerkannter Bildungspass, in dem individuell die Kompetenzen der Jugendlichen dokumentiert werden. Dieser wird feierlich im Rathaus durch den Oberbürgermeister und Schirmherrn überreicht.

Lesementoring 172003 1165.1

Was ist Lesementoring?

Hier gibt es drei verschiedene Videos zum Lesementoring:
- zwei ganz kurze Erklärvideos - produziert im August 2016 von LesementorInnen des 9. Jahrgangs der Goetheschule Hannover und dem Multimediamobil.
- einen Kurz-Dokumentarfilm über das Lesementoring (3 min) gedreht vom  Kinderkanals KIKA v

 

 

 

 

Lesementoring im Fernsehen!

Lesementoring bei Kika